Forum - Thema anzeigen

Traumwelten

Kyanauriel

Kämpft gerade gegen einen Kobold.

Titel: Abenteurer

Stufe: 2

Erfahrungspunkte: 16

Kämpft seit: 09.12.2014

Gruppe: Spieler

Ruht sich gerade aus.

Geschrieben am 13.Dezember 2014, 11:12 Uhr

Ab welchem Dämonenzirkel wäre es ungefähr möglich,die Traumwelten zweier intelligenter Wesen zu verbinden und das dann quasi beide Abenteuer in eben dieser Traumwelt etwas bestimmtes machen müssen,um dem Einfluss des Dämons zu entgehen?

Und hat ein Erzdämon die Möglichkeit,ohne seine Anwesenheit auf Samyra dort jemanden umzubringen(also irgendwie mit mentalen Kräften oder so ähnlich)?

Und wie würde es sich auf die Psyche auswirken wenn man im Traum stirb,es sich jedoch so real angefühlt hat als wäre man dort gewesen? :grübel:

Xathras

Kämpft gerade gegen einen Krieger.

Titel: Schatzsucher

Stufe: 10

Erfahrungspunkte: 296

Kämpft seit: 14.08.2009

Gruppe: Spielleiter

Ruht sich gerade aus.

Geschrieben am 15.Dezember 2014, 09:12 Uhr

Kyanauriel, Samstag, 13.Dezmeber 2014, 11:12 Uhr:

Ab welchem Dämonenzirkel wäre es ungefähr möglich,die Traumwelten zweier intelligenter Wesen zu verbinden und das dann quasi beide Abenteuer in eben dieser Traumwelt etwas bestimmtes machen müssen,um dem Einfluss des Dämons zu entgehen?

Derartige Fähigkeiten würde ich bei den Infiltratoren (3. Zirkel) oder ab dem 5. Zirkel ansiedeln.

Und hat ein Erzdämon die Möglichkeit,ohne seine Anwesenheit auf Samyra dort jemanden umzubringen(also irgendwie mit mentalen Kräften oder so ähnlich)?

Sehr schwere Frage. Es ist ihnen nicht möglich, mit dem Finger zu schnipsen und eine Person fällt tot um. Sie können jedoch Personen mental beeinflussen, wobei sie das nur machen werden, wenn sie dafür einen extrem guten Grund haben. Der Standard-Abenteurer kommt dafür wohl eher nicht in Frage. Wenn sie jemanden tot sehen wollen, dann schicken sie wohl eher einen Attentäter (4. Zirkel). Aber auch das werden sie nur sehr selten machen, weil es für sie in der Regel einfach nicht von Belang ist, was auf Samyra vorgeht. Es muss schon ein enorm wichtiger Plan dahinter stehen, damit ein Erzdämon zu solchen Mitteln greift.

Und wie würde es sich auf die Psyche auswirken wenn man im Traum stirb,es sich jedoch so real angefühlt hat als wäre man dort gewesen? :grübel:

Das liegt im Grunde in deiner Entscheidung. Üblicherweise stirbt man nicht, wenn man träumt, sondern wacht vorher auf. Stirbt man durch eine Illusion (was vergleichbar wäre mit einem Traumtod), stirbt man wirklich.

Einen "realen" Traumtod würde ich psychisch am ehesten bei Nahtoderfahrungen ansiedeln. Da gibt es unterschiedliche Reaktionen bei Personen, die so etwas erlebt haben (einfach mal googlen, da finden sich bestimmt irgendwelche Berichte).